Nationalität

Kolumbianerin & Schweizerin

Muttersprache

Spanisch

Fremdsprachen

Deutsch, Französisch und Englisch (sehr gut), Italienisch (Grundkenntnisse)

Mitglied

SSFV, ACT, VPS, SSA, ASSITEJ

Sport

Fechten, Schwimmen, Klettern

Tanz

Tango, Jazz, Contemporary, Salsa, Standard, Afrikanisch

Wohnort

Zürich, Berlin

Sonstiges

Künstlerische Leiterin und Gründerin von Mandarina&Co

nach oben

Ausbildung

2014 Master of Arts in Theater – Performative Künste
Hochschule der Künste, Bern
2003 Berufliche Ausbildung als Schauspielerin
Ecole Internationale de Thèâtre Jacques Lecoq und Philippe Gaulier, Paris
2001 Volkswirtschaftsdiplom
Universität National, Bogota – Kolumbien
2000 Zeitgenössischer Tanz. Tanztraining.
Danza C.O.M.U.N., Bogota – Kolumbien
nach oben

Film/Foto

Jahr Titel Rolle Regie/FotografIn Produzent
2016 Vor lauter Bäumen (Kino) Suzanna Pablo Callisaya Tapir Film Atelier,
2015 Teufel (Kurzfilm) Verkäuferin Yasmin Joerg SRF/ZHDK, Zürich
2014 Volé (Kurzfilm) Nafissa Lisa Gerig ZHDK, Zürich
2014 Georges (Internet Werbung) Frau Sebastian Kühne Partner in Crime, Zürich
2014 Fariboles (Kurzfilm) Frau Adrian Perez Luxs, Bern
2013 Simone (Kurzfilm) Viktoria Rebecca Panian ZHDK, Zürich
2013 Zivil Courage (Video) Frau Noemie Preiswerk Ludic GmbH, ZH
2013 Langeweile (dokumentarische und inszenierte Fotografie) Frau Roland Iselin RI, Zürich
2012 Horizontes (Imagefilm) Juana Cruz Jurie Steinhart Lomotion AG, Bern
2010 Sympany (Fotoshooting) Verkäuferin Oliver Nanzig Onfilm AG, Zürich
2010 Cleva (Musik Video Clip) Tangotänzerin Cosima Frei ZHDK, Zürich
2008 Die Gastlosen (Kurzfilm) Juana Valeria Stücki HEAD, Genf
2007 Hunkeler macht Sachen (TV-Film) Angel Markus Fischer SF1—Ps Film GmbH, Zürich
2007 Coffeeshop (Werbefilm) Verkäuferin Daniel Levy Condor Films, Zürich
2000 Bogota mas cerca de las estrellas (Film) Maria Miguel Ponce Festival de cine de Bogotá, Bogotá
nach oben

Theaterengagements

Jahr Titel Regie Theater
2016 Sommernachtstraum Diana Rojas-Feile Le Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster Luxemburg
2016 3—times Diana Rojas-Feile Theater Stadelhofen Zürich, internationalen Theaterfestival Schäxpir Linz, Theater Perlen Luzern, Le Centre Culturel de Rencontre Abbaye de Neumünster Luxemburg
2015 Forum Theater Theater Knotenpunkt, Zürich
2013 Petopia Anna Papst Theater Stadelhofen Zürich, Theater Tuchlaube Aarau, Schlachthaus Theater Bern, Theaterhaus Thurgau
2013 Farinet Nico Delpy Koproduktion mit Koop Konzert Theater Bern
2012 Bickini Thomas Scheidegger Eine Produktion des Theaters Madame Bissegger, Bern
2010 Was gisch mer für d Welt? Seraina Dür Rotefabrik, Theater im GZ Buchegg, Theater Purpur, Zürich
2009 Forum Theater Roland Suter Theater Falle, Basel
2009 Choco Loco Seraina Dür Theaterhaus Gessnerallee Zürich, Schlachthaus Theater Bern, Theater Tuchlaube Aarau, Theater Purpur, Theater Perlen (LU), TheaterFunken (AG), Theater im GZ Buchegg Zürich, Theaterfalle (BS)
2007 Y tu? Wer bisch du? Fabienne Hadorn Zürcher Theater Spektakel 09, SPOT Festival 07, Secondo Festival 08, Erlach Lacht 07
2004 Commedia dell’Arte Carlo Boso Académie Int.des Arts du Spectacle, Paris
nach oben

Engagements als Sprecherin

2016 Jungfraubahnen Voice Over Blue Box Bern
2016 Institut Strauman Voice Over Dex Musical Basel
2015 Burckhardt Compression Videokommentar Habegger AG Zürich
2015 Frau Z Radio Novela Radio Bern
2014 DEZA Audios für Lateneimerika Lehrmittel LerNetz AG Bern
2013 Echale a tu casa Videokommentar Die Media Paten Berlin
2013 KineSpring Syncronization & Videokommentar tillgmuer.com Luzern
2013 Ernst&Young Ltd/a Head of Tax Ansage Habegger AG Zürich
2011 Busan Audiokommentar Audioworks GmbH Bern
2011 Einstein Handy Spionage Syncronization tpc - ag Zürich
2010 Gundeldinger Feld Audioguide MedienFalle Basel
2010 Z. Wang’s Heirat Audioguide MedienFalle Basel
nach oben

Engagements in Performances und Kunstprojekten

2016 "Mini Zuekunft" eine Performative Radio Sendung in Koproduktion mit Artlink und Radio Bern.
Konzept/Regie: Diana Rojas-Feile
2015 "+- 0%": Versuch zu verstehen, wieso Menschen besser sein wollen"
Ein radiophones Gedankenabenteuer – SFR2 Kultur, sonOhr Festival Kunst Museum Bern,
Konzeptbüro der Roten Fabrik Zürich
Konzept/Regie/Text: Diana Rojas-Feile
2014 Szenische Lesung "Voyage poétique autour de la méditerrannée“
Im Rahmen von Les Rencontres Orient Occident du Château Mercier im Sierre – CH
Regie: Sima Dakkus. Funktion: Schauspielerin
2014 “Ich ist ein anderer – ein Psychogramm” Kinematographische Skulptur
Konzept/Regie: Glaser/Kunz
Funktion: Schauspielerin/Sprecherin für Video
2012 “Carrillo_N13¿” – Eine transgradiale Musik-Installation
Veranstaltet durch: Biennale Bern in Zusammenarbeit mit PROGR, Bern
Regie: Till Wyler von Ballmoos. Funktion: Dramaturgie/Recherche
2012 “200mm (thinking about social distance)”
Konzeptbüro der Roten Fabrik Zürich und dem Theater Tuchlaube Aarau
Konzept/Performance/Regie: Diana Rojas und Martin Schick
2011 "Faux Terrain“
Bourbaki Panorama Luzern
Konzept: Heinrich Lüber. Funktion: Performerin
2010 “Cityrama”
Eine Koproduktion Hochschule der Künste Bern & Big Art Group aus New York
Regie: Caden Manson. Funktion: Schauspielerin
2009 Spaziergang Nr. 2 „Always darkest before dawn“
Ein Projekt im öffentliche Raum von der roten Fabrik und Kunstpassanten, Zürich
Konzept/Performance: Laura Kalauz und Diana Rojas
2009 "Numbers, Names and Love“ im Rahmen von „Wir retten Zürich“
Theaterhaus Gessnerallee, Zürich
Konzept: Laura Kalauz und Marina Belobrojava
Funktion: Verantwortliche für das Büro für parallele Geschichtenerfassung
2009 “Disturbia”
Rotefabrik, Zürich
Konzept: Ntando Cele. Funktion:Tanz/Entwicklung
2009 Abendessen # 5
Rotefabrik, Zürich
Konzept: Laura Kalauz. Performance: Laura Kalauz und Diana Rojas
2000 Aufführung „Dulce Compañia“
Kunstgalerie Valenzuela&Klener. Kulturministerium, Bogota – Kolumbien
Regie: Maria Teresa Hincapie. Rolle: Angel. Funktion:Tanz/Entwicklung
nach oben

Auszeichnungen

2015 Residenz „Next Generation“ ASSITEJ 2015 - International Theater Festival „Augenblick mal!“
Theater an der Parkaue in Berlin
2015 Teilnehmerin am „International Directors' Seminar ASSITEJ“
National Theater Mannheim
2014 Stipendien der SSA für choreografische Werke
Lausanne
2013 Residenz „Next Generation“ ASSITEJ 2013
International Theater Festival „Schäxpir“ in Linz - Österreich
2008 Gewinner des Secondo Theatersfestivals mit der eigenen Produktion “Y tu? Wer bisch du?”. Regie von Fabienne Hadorn
Stadt Theater Olten
1999 Ehrenpreis am 2. 'Wettbewerb für Quartiergeschichten'. Mitautorin mit Carlos Reverón "Platz San Victorino - Treffpunkt und Austauschort"
Bürgermeisteramt Bogota
nach oben

Sonstiges

2015 Jurymitglied Secondo Festival – Theater Tuchlaube Aarau
2015 Gast Dozentin an die Universität St. Gallen. Fach -- Performance Design
nach oben